•  
  •  
  •  

Zentrale Retz
Kirchenstraße 4, 2070 Retz

Telefon: 02942 206 66 20
Mobil: 0676 374 22 00
Fax: 02942 206 66 16

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag: 08:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Flexible Termine nach Vereinbarung möglich

Standort Retz Standort Retz
Besuchen Sie unsere Zentrale in Retz

Filiale Wien
Josefstädter Straße 91, 1080 Wien

Telefon: 01 402 09 08
Mobil: 0676 374 22 00
Fax: 02942 206 66 16

Bürozeiten:
Montag - Freitag: 08:00 - 15:00 Uhr

Flexible Termine nach Vereinbarung möglich

Standort Wien Standort Wien
Besuchen Sie unsere Filialie in Wien

Immobilienbewertung durch Ihre Experten in Wien und Retz

Unserer Erfahrung nach werden Immobilienbewertungen oft unter folgenden Voraussetzungen benötigt:

  • Vor dem Verkauf einer Immobilie wird der Verkehrswert bzw. der Marktwert für die Präsentation am Immobilienmarkt errechnet.
    weitere Details im eBook
    eBook als PDF Download
  • Bei einer Scheidung soll beispielsweise das gemeinsam erbaute Haus einem Ehepartner gehören oder verkauft werden? Wir ermitteln neutral den Wert und schaffen somit die Voraussetzung für eine gute Lösung.
    weitere Details im eBook
    eBook als PDF Download
  • Für Erben – bestehen Unklarheiten bezüglich der Wertigkeit einer Immobilie, ermitteln wir ebenfalls neutral den Wert und stehen den Erben mit guten Tipps beratend zur Seite.
    weitere Details im eBook
    eBook als PDF Download
  • Für das Finanzamt – bei einer Liegenschaft, die man vermietet hat, oder Bewertung nach dem Ertragswertverfahren.

Weitere Details zu den hier genannten Punkten finden Sie in unserem eBook. Die Erstberatung in unserer Kanzlei am Stammsitz in Retz oder unserer Geschäftsstelle in Wien ist kostenlos und unverbindlich – sollte es zu einer Vermittlungs-Beauftragung kommen ebenfalls. Gerne erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag für die jeweilige beanspruchte Immobilienbewertung.

Ihr Profi für die Immobilienbewertung in Wien und Retz – Bewertungsarten

Für die Immobilienbewertung (Häuser, Eigentumswohnungen, Grundstücke, Gewerbeliegenschaften, land- und forstwirtschaftliche Liegenschaften, etc.) sind Wertermittlungsverfahren anzuwenden, die dem jeweiligen Stand der Wissenschaft entsprechen. Als solche Verfahren kommen insbesondere das Vergleichswertverfahren, das Sachwertverfahren und das Ertragswertverfahren in Betracht.

„Wenn es zur vollständigen Berücksichtigung aller den Wert der Sache bestimmenden Umstände erforderlich ist, sind für die Bewertung mehrere Wertermittlungsverfahren anzuwenden.“ (Quelle: Liegenschaftsbewertungsgesetz)

Die Erstberatung dafür in unserer Kanzlei ist kostenlos und unverbindlich bzw. sollte es zu einer Vermittlungs-Beauftragung dadurch kommen ebenfalls. Gerne erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag für die jeweilige beanspruchte Bewertung.

Ihr Experte dafür:

  • Geschäftsführer akad. IM Martin Hauer
  • Tel.: 0676 374 22 00
  • Email: office@immoplex.at
  • Vergleichswertverfahren Tatsächlich erzielte Kaufpreise, die in vergleichbaren Gebieten erzielt wurden, werden herangezogen. Das Verfahren eignet sich für unbebaute Grundstücke. Das Vergleichswertverfahren ist auch im Sachwertverfahren zur Ermittlung des Bodenwertes heranzuziehen, das auch im Ertragswertverfahren zur Anwendung gelangen kann.
  • Sachwertverfahren Beim Sachwertverfahren wird der Wert der Sache durch Zusammenzählung des Bodenwertes, des Bauwertes und des Wertes sonstiger Bestandteile (zum Beispiel Außenanlagen) sowie gegebenenfalls des Zubehörs der Sache ermittelt. Das Sachwertverfahren wird vor allem bei Liegenschaften herangezogen, die der Eigennutzung dienen, wie zum Beispiel Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen oder Reihenhäuser.
  • Ertragswertverfahren Mithilfe des Ertragswertverfahrens werden bebaute Liegenschaften bewertet, deren Nutzung es in erster Linie ist, aus den Erträgen über die Bewirtschaftskosten hinaus eine angemessene Verzinsung des Kapitals zu erzielen. Das Verfahren eignet sich gut zum Beispiel für Zinshäuser, Liegenschaften mit Geschäften, usw.
  • Verkehrswert Nachdem die Bewertung dieser angeführten Verfahren durchgeführt wurde, kommt es zur Ermittlung des Verkehrswertes. Dieses erfolgt nach den Ablaufschemen (Quelle: Liegenschaftsbewertungen – Heimo Kranewitter 6. Auflage) wie im 6. Kapitel: Ermittlung des Verkehrswerts im Sachwertverfahren (ab Seite 63). Der Verkehrswert ist jener Preis, der bei Veräußerung einer Sache üblicherweise im redlichen Geschäftsverkehr erzielt werden kann.

Fragen Sie in unserer Immobilienmakler-Kanzlei in Wien und Retz nach dem „Berufsausweis für Immobilienmakler“ = „IMMOBILIENCARD“.

Bei weiteren Fragen rund um die Immobilienbewertung stehen wir Ihnen selbstverständlich fachkompetent zur Seite. Rufen Sie uns einfach an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Finden Sie
Ihre Immobilie
Immobilie empfehlen
und 300 € sichern

Sie kennen jemanden, wie z.B. eine(n) Freund(in), Bekannte(n), Verwandte(n) der eine Immobilie verkaufen möchte?
Bei uns ist Ihr Wissen bares Geld wert!

Immobilie empfehlen